Mobile Navigation

VirtaMed News

back to news overview back to news overview

VirtaMed und die Deutsche Kniegesellschaft (DKG) bieten Simulationstraining an der Haustür von Lehrkrankenhäusern in Deutschland an

February 16, 2021

VirtaMed, weltweit führend in der medizinischen Ausbildung mit Mixed-Reality-Simulatoren, und die Deutsche Kniegesellschaft (DKG) freuen sich, ihre gemeinsame Ausbildungsinitiative im Martin-Luther-Krankenhaus in Berlin zu starten und ein neues mobiles chirurgisches Simulationslabor vorzustellen.

Seit dem Ausbruch der Covid-19 Pandemie hatten junge orthopädische Chirurgen nur sehr wenige Möglichkeiten, ihre chirurgischen Fähigkeiten zu trainieren. Während die Vorteile des Simulationstrainings in der medizinischen Fachwelt nicht neu sind, hat die Pandemie die Bedeutung dieses Trainingstools weiter unterstrichen. Das chirurgische Simulationslabor geht mit gutem Beispiel voran und überwindet die anhaltenden Einschränkungen beim Patientenzugang sowie die Unterbrechung elektiver Operationen und bietet die Möglichkeit, die medizinische Ausbildung aufrechtzuerhalten. Es ist Ausdruck des Engagements von VirtaMed und der DKG, innovative Wege für die Durchführung von Schulungen zu finden.

Prof. Wolf Petersen, Präsident der DKG, meint: „Die Ausbildung von Assistenzärzten und zukünftigen Generationen von Chirurgen ist ein wesentliches Thema für die DKG und deshalb spielt das simulationsbasierte Training eine wichtige Rolle. Die Lehren aus dieser Gesundheitskrise veranlassen uns, die medizinische Ausbildung zu überdenken. Ich freue mich sehr, dass wir mit VirtaMed zusammenarbeiten, um unseren Ärzten diese neue Schulungsinitiative bald zur Verfügung zu stellen."

Das mobile Simulationslabor ist mit dem fortschrittlichsten arthroskopischen Simulator ausgestattet, dem VirtaMed ArthroS™, und wird medizinische Einrichtungen in ganz Deutschland besuchen und sicherstellen, dass die Assistenzärzte der Orthopädie ihre Fertigkeiten risikofrei ausserhalb des Operationssaals üben können.

Diese Schulungsinitiative baut auf einem ähnlichen Projekt auf, das VirtaMed in der Schweiz gestartet hat und derzeit in Frankreich läuft, wo bereits mehr als 400 Assistenzärzte vom Zugang zu Simulationstrainings profitiert haben. Das VirtaMed Team kann es kaum erwarten, diesen Erfolg in Deutschland zu wiederholen!

Isabel Gauggel, Senior International Business Manager bei VirtaMed, fügte hinzu: „Ich bin sehr dankbar und stolz darauf, dass sich VirtaMed und die DKG hier zusammengeschlossen haben, um eine, unserer Meinung nach, sehr effektive medizinische Ausbildung in der arthroskopischen Chirurgie anzubieten. Das mobile Simulationslabor ermöglicht es uns, von Experten entwickelte Kurse und den realistischsten Simulator für Ärzte in ganz Deutschland bereitzustellen. In diesem aussergewöhnlichen Kontext der Pandemie bleibt es unsere Mission, die Bildung zu unterstützen.“

 

Über die Deutsche Kniegesellschaft (DKG)

Die Deutsche Kniegesellschaft wurde 2012 gegründet und hat sich zu einer prosperierenden jungen Fachgesellschaft mit knapp 700 Mitgliedern entwickelt. Die Gesellschaft will die Forschung, Fort- und Weiterbildung von Ärzten, Therapeuten und Wissenschaftlern bei Verletzungen und Erkrankungen des Kniegelenkes fördern. Sie soll Unfallchirurgen, Endoprothetiker, Sporttrauma – tologen, Sportmediziner, Physiotherapeuten und Wissenschaftler vereinen.

Kontakt

Anna-Sophia Amos
info@deutsche-kniegesellschaft.de

 

 

Über VirtaMed

VirtaMed ist weltweit führend in der medizinischen Ausbildung mit Mixed-Reality-Simulatoren für minimalinvasive diagnostische und therapeutische Interventionen in der allgemeinen Chirurgie, Gynäkologie und Geburtshilfe, Orthopädie und Urologie. VirtaMed kombiniert Virtual-Reality-Grafiken mit Originalinstrumenten und anatomischen Modellen für realistisches taktiles Feedback und arbeitet mit medizinischen Gesellschaften und Unternehmen für Medizinprodukte zusammen.

Kontakt
Phil Norris
phil.norris@virtamed.com
+41 44 542 91 11

 

Lernen Sie den VirtaMed ArthroS™ Simulator kennen

 

Prof. Wolf Petersen
Präsident der DKG
Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie am Martin Luther Krankenhaus, Berlin